TCM-Massage

Die Grundlage unserer Behandlungen ist die TCM-Massage - eine ganzheitliche manuelle Körperarbeit - eine Mischung aus Bewegungstechniken, Akupressur, verschiedenen Massagetechniken, Meridianzügen und Einsatz von Schröpfer, Gua Sha, Moxa, Laser, etc.

Wir arbeiten mit Fingerkuppen, Handballen, Handflächen und Ellenbogen. Bei richtiger und regelmäßiger Durchführung löst sie Blockaden, unterstützt Verdauung und Stoffwechsel, beugt Erkrankungen vor und erhält und verbessert den Gesundheitszustand (Prävention).

TUINA - wie die TCM-Massage genannt wird - lindert durch individuell abgestimmte Grifftechniken Beschwerden und stärkt den Körper. Durch Bewegungstechniken werden sämtliche Körperstrukturen gelockert und aktiviert.

Ziel ist eine schmerzfreie Aufrichtung und Bewegungsfreiheit, Lösung von Verklebungen und Verspannungen, Beseitigung von äußeren pathogenen Faktoren wie Nässe, Wind, Kälte und Hitze und Verbesserung des Stoffwechsels und der Durchblutung.

Da wir uns regelmäßig weiterbilden, fließen effektive Methoden und Griffe auch aus anderen Therapieformen in unsere Arbeit ein - wie zum Beispiel aus der Energetischen Osteopathie von Dr. med. Michael Strohauer/Deutschland und aus der Faszien- und Bindegewebsmassage.

Die Behandlungen sind für jede Lebensphase sinnvoll. Für die Schwangerschaft gibt es ein Spezialprogramm. Die Behandlungsdauer beträgt ca. 50 Minuten, in seltenen Fällen 25 Minuten.

Für TCM-Massage-Termine stehen Ihnen Gerda Prohaska in drei und Patrick Köhler in zwei Bundesländern zur Verfügung.

Gerda Prohaska

+43 664 189 88 88
E-Mail
Wien
 & 
Neulengbach
 & 
Traunsee

Patrick Köhler

+43 664 199 88 88
E-Mail
Wien
 & 
Neulengbach
 & 
Traunsee

Wien & Neulengbach
ca. 50 Minuten: € 70,-
ca. 25 Minuten: € 38,-

Traunsee
ca. 50 Minuten: € 70,-
ca. 25 Minuten: € 38,-

An allen Standorten sind Termine nur mit Voranmeldung möglich!

Wir haben flexible Öffnungszeiten von Montag bis Samstag.

Während wir arbeiten gehen wir nicht zum Telefon - wir rufen sobald wie möglich zurück, wenn Sie uns eine Nachricht auf die jeweilige Mobilbox sprechen, eine SMS senden oder eine E-Mail mit Ihrem Anliegen schreiben.

Wenn Sie Ihren vereinbarten Termin nicht einhalten können, bitten wir Sie um frühestmögliche Bekanntgabe bzw. Absage, jedoch bis spätestens 24 Stunden vor der Behandlung, da sonst der entfallene Termin in Rechnung gestellt wird.

Wir machen Sie ausdrücklich darauf aufmerksam, dass unsere Behandlungen keine ärztlichen oder physiotherapeutischen Tätigkeiten ersetzen.

Sie können auch jederzeit Gutscheine zum Wert Ihrer Wahl oder für eine bestimmte Behandlungsdauer bei uns erhalten. Kontaktieren Sie uns.

Gerda Prohaska-Weghofer und Patrick Köhler sind Partnerin und Partner für den Gesundheitshunderter der SVA und deshalb bekommen Sie im Rahmen dieses Programmes € 100,- von der SVA zurück, wenn Sie selbstständig sind und zeitnah bei der Vorsorgeuntersuchung waren.

Massage-Rechnungen von Gerda Prohaska-Weghofer und Patrick Köhler im Wert von mindestens € 150,- gemeinsam mit Ihrem Vorsorge-Untersuchungsbefund sowie dem Antrag auf Rückerstattung bei der SVA einreichen und Sie erhalten € 100,- von der SVA zurück.

Wenn Sie am Programm „Selbständig Gesund - Meine Gesundheitsziele“ teilnehmen, müssen Sie kein Befundblatt vorlegen.

Mehr Infos zum Gesundheitshunderter finden Sie auf der Website der SVA.

Wir verwenden Schröpfer um tiefsitzende Verspannungen und Blockaden aufzulösen und um die Wirkung der Massage zu unterstützen.

Schröpfer aus Glas oder Kunststoff werden durch Vakuum auf die Haut aufgesetzt. Dadurch kommt es zu einer erhöhten Durchblutung der Haut und der tieferen Gewebeschichten.

Die Schröpfgläser verbleiben für eine gewisse Zeit auf Akupunkturpunkten, Organzonen oder schmerzhaften Punkten in der Muskulatur. Beim bewegten Schröpfen werden die zu behandelnden Körperstellen eingeölt und mit dem Schröpfer massiert.

Ziel ist es, den Stoffwechsel und die Qi- und Blutzirkulation anzuregen. Durch das Vakuum kann es zu Blutergüssen und blauen Flecken kommen. Diese verschwinden aber innerhalb von 2 Tagen bis maximal 14 Tagen wieder.

Gua Sha besteht aus wiederholtem Schaben auf eingeölter Haut mit einer abgerundeten Kante (Münze, Horn, Jade).

Dieses Verfahren verursacht eine verstärkte Durchblutung in der Haut. Es dauert normalerweise 2 bis 6 Tage bis die Spuren dieser Technik wieder verschwinden.

Typischerweise ist sofort eine Erleichterung und Veränderung zu verspüren - insbesondere, wenn zuvor Wind und Kälte (Zugluft) eingedrungen ist.

Moxibustion (Moxa, Moxen) bezeichnet den Vorgang der Erwärmung von Akupunkturpunkten und Körperstellen.

Wir moxen bei Bedarf mit raucharmen Moxazigarren und Moxalampe.

Ziel ist es Energie und Wärme bei Kälte und Mangelzuständen einzubringen.